Hinweise

Hinweise

„Detailed Project Description“

Für M- und L-Anträge muss zusätzlich zu dem Online Formular eine detaillierte Projektbeschreibung hochgeladen werden, die als Grundlage für die wissenschaftlichen Begutachtung dient. Bitte denke Sie daran, dass Sie hier Ihre Vorarbeiten bezüglich der Nutzung von Hochleistungsrechnern darstellen sollen und Ihre Ressourcenanforderungen auf Basis dieser Vorarbeiten begründen. Verwenden Sie bitte die unten verlinkte Vorlage.

Abschlussbericht

Zum Abschluss eines Projektes ist, unabhängig von der Projektklasse, ein Projektbericht zu erstellen. Der Projektbericht soll allgemein verständlich sein und die Notwendigkeit der Nutzung eines Hochleistungsrechners darstellen.

Verlängerungsantrag:

Es ist ein neuer Antrag zu stellen, füllen Sie bitte das Webformular aus und erstellen einen Bericht/Detaillierte Projektbeschreibung (Report/Detailed Project Description).

Der Verlängerungsantrag enthält in der „Detailed Project Description“ den Projektbericht, entspricht ansonsten dem Aufbau des ursprünglichen Projektantrages – sofern es keine Änderungen gibt, können Teile auch aus dem ursprünglichen Antrag kopiert werden, dieses sollte nur kenntlich gemacht werden. Bitte verwenden Sie die Vorlage.

Mehrmals verlängerte Projekte (2+ Jahre)

Nach spätestens zwei Jahren Projektdauer werden wissenschaftlich verwertbare Ergebnisse erwartet, um eine weitere Ressourcenzuteilung in der Größe von M- und L-Projekten zu rechtfertigen. Diese Ergebnisse sollten als eine Publikation in einer Fachzeitschrift, als ein Patent oder als eine Doktorarbeit im Verlängerungsantrag aufgeführt sein. Publikationen die noch nicht akzeptiert, sondern nur eingereicht oder in Vorbereitung sind können ebenfalls aufgeführt werden, wenn ein aussagekräftiges Manuskript dem Antrag beigefügt ist.

Begutachungsverfahren

Die Vergabe der Rechen-Ressourcen des Lichtenberg Hochleistungsrechners der TU Darmstadt findet über ein wissenschaftsgeleitetes Begutachtungsverfahren statt. Die Leitung des Verfahrens obliegt dem Forschungsrechnerbeirat (FRB) der TU Darmstadt. Das Verfahren soll die Wissenschaftlichkeit der Projekte und die Angemessenheit der bewilligten Ressourcen sicherstellen.
Begutachtungsrichtlinien

Publikationsliste

Unter TU Biblio ist die Kategorie „Hochleistungsrechner“ hinterlegt. Diese Kategorie finden Sie unter „Fachbereich(e)/-gebiet(e)“ als Unterkategorie des Hochschulrechenzentrums (Hochleistungsrechner).

Alle Veröffentlichungen unter der Verwendung der Ressource des Lichtenberg-Hochleistungsrechner werden dann in dieser Liste geführt.

Würdigung

Die Ergebnisse der Forschung mit dem Lichtenberg-Hochleistungsrechner zu publizieren und über die Rolle des Hochschulrechenzentrums bei der Unterstützung dieser Forschung zu berichten, zeigt der Öffentlichkeit, wie wir Ihre Forschungsleistung unterstützen. Daher bitten wir Sie um eine Würdigung in Ihren Veröffentlichungen:

Für diese Forschungsarbeit wurden Rechnungen auf dem Lichtenberg-Hochleistungsrechner der Technischen Universität Darmstadt durchgeführt.

Calculations for this research were conducted on the Lichtenberg high performance computer of the TU Darmstadt