Zugang - Lehre

Zugang für Lehre und Workshops

Cluster-Nutzung im Rahmen von Veranstaltungen

Accounts im Rahmen von Kursen und Lehrveranstaltungen richten wir auf Antrag ein. Accounts im Rahmen von Kursen werden für höchstens zwei Wochen eingerichtet, Accounts im Rahmen einer Lehrveranstaltung können bis zu sechs Monate genutzt werden. Veranstaltungsaccounts werden mit eingeschränkten Rechten eingerichtet. So sind unter anderem die Anzahl gleichzeitig nutzbarer CPU-Kerne und die maximale Laufzeit eng begrenzt.

Kurse bis maximal zwei Wochen

Kurzzeitaccounts für Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer können für die Dauer von bis zu zwei Wochen eingerichtet werden. Die Kursleitung füllt den Nutzungsantrag (Kurs) rechtzeitig aus, und schickt ihn spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn unterschrieben per Post oder Hauspost an uns zurück. Wir richten die beantragte Anzahl Kurs-Accounts ein. Die Kursleitung erhält darauf eine Liste mit Accounts und den jeweiligen Zugängen dazu. Die Kursleitung dokumentiert, welche Person welchen Account benutzt haben. Die Verantwortung für die rechtmäßige Nutzung des Clusters liegt bei der Kursleitung.

Lehrveranstaltung bis maximal sechs Monaten

Im Rahmen von Lehrveranstaltungen kann für die begleitenden Übungen und Praktika auch die Nutzung des Lichtenberg-Hochleistungsrechners beantragt werden. Die Accounts für die Studierenden werden einzeln eingerichtet. Hierzu benötigen wir folgende Informationen und Unterlagen:

  1. Vom Veranstalter (Professor oder Professorin) ausgefüllten und im Original mindestens vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn per Post/Hauspost an uns zurück gesandten Nutzungsantrag. Die Post-Anschrift finden Sie rechts (Kontakt).
  2. Die rechtzeitige Zusendung der TU-IDs der Teilnehmer in elektronischer Form (einfache Text-Datei, eine TU-ID pro Zeile) durch den Veranstalter an . (Bitte Verweis auf Nutzungsantrag angeben).
  3. Von jedem Teilnehmer den nachfolgenden persönlichen Nutzungsantrag ausgefüllt und unterschrieben im Original per Post/Hauspost an uns zurück. Es wird darum gebeten, dass der Veranstalter diese persönlichen Nutzungsanträge gesammelt abgibt.

Bitte beachten Sie, dass die Einrichtung und Freischaltung der Nutzerkonten in der Regel drei Werktage in Anspruch nehmen kann. Die Teilnehmer werden nach Prüfung elektronisch über die Freischaltung ihrer Nutzerkonten informiert.