Zugang - Nutzer

Zugangsvoraussetzung / Nutzungsordnung

Wissenschaftliche Nutzung

Für die wissenschaftliche Nutzung des Lichtenberg-Hochleistungsrechners müssen grundsätzlich zwei Voraussetzungen erfüllt sein:

1) Projekt: Es muss ein Projekt eingerichtet sein, auf das die verbrauchte Rechenzeit gebucht werden kann. Hierfür stellen Sie bitte einen Projektantrag.

In der Regel wird der Projektantrag von der Projektmanagerin bzw. dem Projektmanager gestellt. Anträge der Klassen Large und Medium werden nach einem wissenschaftsgeleiteten Verfahren begutachtet (entsprechend den Vorgaben des Forschungsrechnerbeirats). Anträge der Klasse Small (kleine bzw. Testprojekte) werden nur technisch geprüft.

2) Nutzungsaccount: Es muss ein Nutzungsaccount freigegeben sein, der einem Projekt zugeordnet ist, d.h., der Projektmanager/die Projektmanagerin gibt an, wer dem Projekt zugeordnet ist. Der Nutzungsaccount ist genau einer Person zugeordnet und wird über die TU-ID verwaltet. Hierfür muss ein Antrag auf Nutzung des Hochleistungsrechners gestellt werden: Nutzungsantrag

Ihr Benutzer-Account (2) kann auch ohne gültiges/laufendes Projekt verlängert werden, damit Sie trotz Projektende noch Zugriff auf Ihre Forschungsdaten haben (z.B. um sie von den Filesystemen des HLR auf eigenes Storage zu sichern).

Lehrveranstaltungen und Workshops

Informationen für die Nutzung im Rahmen von Lehrveranstaltungen und Workshops findet man hier: „Lehre und Workshops“.

Empfehlung:

Um den Lichtenberg-Hochleistungsrechner schnell und effizient nutzen zu können, empfehlen wir allen neuen Nutzerinnen und Nutzern eine Teilnahme an der weiter unten erwähnten „Einführung für Nutzerinnen und Nutzer des Lichtenberg-Hochleistungsrechners“.

Termine: Die Bewilligungsdauer für ein Projekt ist jeweils maximal ein Jahr. Nach dem Jahr ist ein Bericht abzugeben, bei Verlängerungsanträgen ist der Bericht Bestandteil des Verlängerungsantrages.

Antragsfristen für L-Anträge

  • Projektstart 1. Feb.: Abgabefrist 1. Nov. im Jahr zuvor
  • Projektstart 1. Mai.: Abgabefrist 1. Feb. (gleiches Jahr).
  • Projektstart 1. Aug.: Abgabefrist 1. Mai. (gleiches Jahr)
  • Projektstart 1. Nov.: Abgabefrist 1. Aug. (gleiches Jahr)

Hinweise für neue Nutzer

  • 19.07.2021

    New project categories for Medium and Large projects

    As you might know, TU Darmstadt is one of the national HPC centers (NHR) since the beginning of this year [1]. RWTH Aachen University and the TU Darmstadt are together forming NHR4CES [2] to cooperate in the context of NHR [3]. This advances HPC nationwide and secures funding for the next decade. However, this also means, that there will be changes in the way that compute resources are granted and applied for. Regarding Tier 2 project categories („Medium“ and „Large“), we do not differentiate between members from TU Darmstadt and other members of German public or government-approved teaching and research institutions anymore. This means that the project categories „Medium“ and „Large“ will not be available for new applications anymore. Currently running projects will continue as scheduled. „Small“ Projects can be applied for as before.

  • 13.07.2021

    Einführung für neue Nutzerinnen und Nutzer des Lichtenberg-Hochleistungsrechners

    Die Teilnahme ist kostenlos.

    Zur Nutzung des Lichtenberg-Hochleistungsrechners wird jeden Monat eine ca. dreistündige Online-Vorstellung der Hardware und Software, sowie eine Einführung in die allgemeine Nutzung des (Batch-) Systems angeboten.

  • 01.03.2021

    Regelmäßige Sprechstunde zu Projektanträgen

    und zur Clusternutzung

    Aufgrund der akuten Situation finden die Sprechstunden nicht statt. Bitte richten Sie Ihre diesbezüglichen Fragen – bei Gesprächsbedarf können wir eine Videokonferenz einrichten.