HKHLR

Hessisches Kompetenzzentrum für Hochleistungsrechnen

Die TU Darmstadt ist Mitglied des Hessischen Kompetenzzentrums für Hochleistungsrechnen (HKHLR).

Ziel des Kompetenzzentrums ist es, hessenweit Anwenderinnen und Anwender sowohl bei der grundlegenden Bedienung der hessischen Hochleistungsrechner als auch bei der Effizienzanalyse und der Performanzverbesserung ihrer Software zu unterstützen.

An fünf Standorten stehen Hochleistungsrechner für das wissenschaftliche Arbeiten zur Verfügung:

  • An der Technischen Universität Darmstadt der Lichtenberg-Rechner,
  • an der Goethe-Universität in Frankfurt, das Center for Scientific Computing (CSC) mit den Rechnern LOEWE-CSC und FUCHS
  • an der Justus-Liebig Universität Gießen der Hochleistungsrechner Skylla,
  • an der Universität Kassel das Linux-Cluster sowie
  • an der Philipps-Universität in Marburg der Marburger RechnenCluster 2 (MaRC2).

Hier erhalten Sie Einblicke in die Forschung mit den Hochleistungsrechnern an hessischen Hochschulen

Das HKHLR wird durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.