Phase 1

Hardware der Phase I (Betriebsbereit seit 2013)

4 Loginknoten

  • 4x Prozessoren „Intel® Xeon® Processor E5-4650“
    • Jeder Prozessor besteht aus 8 Rechenkernen
    • Hyperthreading ist deaktiviert
    • Pro Rechenkern gibt es eine AVX Einheit
  • Insgesamt 32 Rechenkerne pro Rechenknoten
  • Prozessortakt ist 2,7 GHz – mit Turbotakt bis 3,3 GHz (bei Verwendung von weniger Kernen)
  • Knoten-Speicherausbau: 128 GByte pro Knoten
  • Netzanbindung: 1x FDR-10 InfiniBand und 2x 10GBit-Ethernet
  • Bezeichnung im System: hla0001 … hla0004
  • Von außen erreichbar unter dem Namen: lcluster1 … lcluster4

MPI – Sektion (706 Knoten)

  • 2x Prozessoren „Intel® Xeon® Processor E5-2670“
    • Jeder Prozessor besteht aus 8 Rechenkernen
    • Hyperthreading ist deaktiviert
    • Pro Rechenkern gibt es eine AVX Einheit
  • Insgesamt 16 Rechenkerne pro Rechenknoten
  • Prozessortakt ist 2,6 GHz – mit Turbotakt bis 3,3 GHz (bei Verwendung von weniger Kernen)
  • Knoten-Speicherausbau: 32 GByte pro Knoten, Insel-16 und -17 mit 64 GByte pro Knoten
  • Netzanbindung: 1x FDR-10 InfiniBand und 1x 1GBit-Ethernet
    • Alle Knoten im Verbund innerhalb einer Insel mit Blockingverhältnis 1:1
    • Inseln übergreifend mit Blockingverhältnis ca. 1:8
  • Bezeichnung im System: hpa0001 … hpa0706

MEM – Sektion (4 Knoten)

  • 8x Prozessoren „Intel® Xeon® Processor E7-8837“
    • Jeder Prozessor besteht aus 8 Rechenkernen
    • Hyperthreading ist deaktiviert
    • Es gibt keine AVX Einheiten
  • Insgesamt 64 Rechenkerne pro Rechenknoten
  • Prozessortakt ist 2,66 GHz – mit Turbotakt bis 2,8 GHz
  • Knoten-Speicherausbau: 1024 GByte
  • Netzanbindung: 2x FDR-10 InfiniBand und 1x 10GBit-Ethernet
  • Bezeichnung im System: hea0001 … hea0004

ACC – Sektion (70 Knoten)

  • 2x Prozessoren „Intel® Xeon® Processor E5-2670“
  • Prozessoren, Speicher und Netzwerk wie in MPI – Sektion
  • 2x Akzelerator-Karten pro Knoten:
    • NVD: 44x Knoten mit je zwei „NVIDIA® Tesla™ K20X“
      • je ca. 1,31 TFlop/s Rechenleistung (DP-Genauigkeit, peak – theoretisch)
        • 2688 CUDA Recheneinheiten
        • 6 GByte lokaler Arbeitsspeicher
        • 250 GByte/s Speicherbandbreite (peak – theoretisch)
      • Bezeichnung im System: han0001 … han0044
    • PHI: 24x Knoten mit je zwei „Intel® Xeon Phi™ Coprocessor 5110P“ (seit August 2018 deaktiviert)
      • je ca. 1,0 TFlop/s Rechenleistung (DP-Genauigkeit, peak – theoretisch)
        • 60 Rechenkerne (1,05 GHz)
        • 8 GByte lokaler Arbeitsspeicher
        • 320 GByte/s Speicherbandbreite (peak – theoretisch)
      • Bezeichnung im System: hai0001 … hai0024
    • PHI: 2x Knoten mit je zwei „Intel® Xeon Phi™ Coprocessor 7120P“ (seit August 2018 deaktiviert)
      • je ca. 1,2 TFlop/s Rechenleistung (DP-Genauigkeit, peak – theoretisch)
        • 61 Rechenkerne (1,24 GHz, Turbo 1.33 GHz)
        • 16 GByte lokaler Arbeitsspeicher
        • 352 GByte/s Speicherbandbreite (peak – theoretisch)
      • Bezeichnung im System: hai0025 … hai0026